This page has moved to a new address.

Abenteuer mit der Street Machine

body { background:#aba; margin:0; padding:20px 10px; text-align:center; font:x-small/1.5em "Trebuchet MS",Verdana,Arial,Sans-serif; color:#333; font-size/* */:/**/small; font-size: /**/small; } /* Page Structure ----------------------------------------------- */ /* The images which help create rounded corners depend on the following widths and measurements. If you want to change these measurements, the images will also need to change. */ @media all { #content { width:740px; margin:0 auto; text-align:left; } #main { width:485px; float:left; background:#fff url("http://www.blogblog.com/rounders/corners_main_bot.gif") no-repeat left bottom; margin:15px 0 0; padding:0 0 10px; color:#000; font-size:97%; line-height:1.5em; } #main2 { float:left; width:100%; background:url("http://www.blogblog.com/rounders/corners_main_top.gif") no-repeat left top; padding:10px 0 0; } #main3 { background:url("http://www.blogblog.com/rounders/rails_main.gif") repeat-y; padding:0; } #sidebar { width:240px; float:right; margin:15px 0 0; font-size:97%; line-height:1.5em; } } @media handheld { #content { width:90%; } #main { width:100%; float:none; background:#fff; } #main2 { float:none; background:none; } #main3 { background:none; padding:0; } #sidebar { width:100%; float:none; } } /* Links ----------------------------------------------- */ a:link { color:#258; } a:visited { color:#666; } a:hover { color:#c63; } a img { border-width:0; } /* Blog Header ----------------------------------------------- */ @media all { #header { background:#456 url("http://www.blogblog.com/rounders/corners_cap_top.gif") no-repeat left top; margin:0 0 0; padding:8px 0 0; color:#fff; } #header div { background:url("http://www.blogblog.com/rounders/corners_cap_bot.gif") no-repeat left bottom; padding:0 15px 8px; } } @media handheld { #header { background:#456; } #header div { background:none; } } #blog-title { margin:0; padding:10px 30px 5px; font-size:200%; line-height:1.2em; } #blog-title a { text-decoration:none; color:#fff; } #description { margin:0; padding:5px 30px 10px; font-size:94%; line-height:1.5em; } /* Posts ----------------------------------------------- */ .date-header { margin:0 28px 0 43px; font-size:85%; line-height:2em; text-transform:uppercase; letter-spacing:.2em; color:#357; } .post { margin:.3em 0 25px; padding:0 13px; border:1px dotted #bbb; border-width:1px 0; } .post-title { margin:0; font-size:135%; line-height:1.5em; background:url("http://www.blogblog.com/rounders/icon_arrow.gif") no-repeat 10px .5em; display:block; border:1px dotted #bbb; border-width:0 1px 1px; padding:2px 14px 2px 29px; color:#333; } a.title-link, .post-title strong { text-decoration:none; display:block; } a.title-link:hover { background-color:#ded; color:#000; } .post-body { border:1px dotted #bbb; border-width:0 1px 1px; border-bottom-color:#fff; padding:10px 14px 1px 29px; } html>body .post-body { border-bottom-width:0; } .post p { margin:0 0 .75em; } p.post-footer { background:#ded; margin:0; padding:2px 14px 2px 29px; border:1px dotted #bbb; border-width:1px; border-bottom:1px solid #eee; font-size:100%; line-height:1.5em; color:#666; text-align:right; } html>body p.post-footer { border-bottom-color:transparent; } p.post-footer em { display:block; float:left; text-align:left; font-style:normal; } a.comment-link { /* IE5.0/Win doesn't apply padding to inline elements, so we hide these two declarations from it */ background/* */:/**/url("http://www.blogblog.com/rounders/icon_comment.gif") no-repeat 0 45%; padding-left:14px; } html>body a.comment-link { /* Respecified, for IE5/Mac's benefit */ background:url("http://www.blogblog.com/rounders/icon_comment.gif") no-repeat 0 45%; padding-left:14px; } .post img { margin:0 0 5px 0; padding:4px; border:1px solid #ccc; } blockquote { margin:.75em 0; border:1px dotted #ccc; border-width:1px 0; padding:5px 15px; color:#666; } .post blockquote p { margin:.5em 0; } /* Comments ----------------------------------------------- */ #comments { margin:-25px 13px 0; border:1px dotted #ccc; border-width:0 1px 1px; padding:20px 0 15px 0; } #comments h4 { margin:0 0 10px; padding:0 14px 2px 29px; border-bottom:1px dotted #ccc; font-size:120%; line-height:1.4em; color:#333; } #comments-block { margin:0 15px 0 9px; } .comment-data { background:url("http://www.blogblog.com/rounders/icon_comment.gif") no-repeat 2px .3em; margin:.5em 0; padding:0 0 0 20px; color:#666; } .comment-poster { font-weight:bold; } .comment-body { margin:0 0 1.25em; padding:0 0 0 20px; } .comment-body p { margin:0 0 .5em; } .comment-timestamp { margin:0 0 .5em; padding:0 0 .75em 20px; color:#666; } .comment-timestamp a:link { color:#666; } .deleted-comment { font-style:italic; color:gray; } .paging-control-container { float: right; margin: 0px 6px 0px 0px; font-size: 80%; } .unneeded-paging-control { visibility: hidden; } /* Profile ----------------------------------------------- */ @media all { #profile-container { background:#cdc url("http://www.blogblog.com/rounders/corners_prof_bot.gif") no-repeat left bottom; margin:0 0 15px; padding:0 0 10px; color:#345; } #profile-container h2 { background:url("http://www.blogblog.com/rounders/corners_prof_top.gif") no-repeat left top; padding:10px 15px .2em; margin:0; border-width:0; font-size:115%; line-height:1.5em; color:#234; } } @media handheld { #profile-container { background:#cdc; } #profile-container h2 { background:none; } } .profile-datablock { margin:0 15px .5em; border-top:1px dotted #aba; padding-top:8px; } .profile-img {display:inline;} .profile-img img { float:left; margin:0 10px 5px 0; border:4px solid #fff; } .profile-data strong { display:block; } #profile-container p { margin:0 15px .5em; } #profile-container .profile-textblock { clear:left; } #profile-container a { color:#258; } .profile-link a { background:url("http://www.blogblog.com/rounders/icon_profile.gif") no-repeat 0 .1em; padding-left:15px; font-weight:bold; } ul.profile-datablock { list-style-type:none; } /* Sidebar Boxes ----------------------------------------------- */ @media all { .box { background:#fff url("http://www.blogblog.com/rounders/corners_side_top.gif") no-repeat left top; margin:0 0 15px; padding:10px 0 0; color:#666; } .box2 { background:url("http://www.blogblog.com/rounders/corners_side_bot.gif") no-repeat left bottom; padding:0 13px 8px; } } @media handheld { .box { background:#fff; } .box2 { background:none; } } .sidebar-title { margin:0; padding:0 0 .2em; border-bottom:1px dotted #9b9; font-size:115%; line-height:1.5em; color:#333; } .box ul { margin:.5em 0 1.25em; padding:0 0px; list-style:none; } .box ul li { background:url("http://www.blogblog.com/rounders/icon_arrow_sm.gif") no-repeat 2px .25em; margin:0; padding:0 0 3px 16px; margin-bottom:3px; border-bottom:1px dotted #eee; line-height:1.4em; } .box p { margin:0 0 .6em; } /* Footer ----------------------------------------------- */ #footer { clear:both; margin:0; padding:15px 0 0; } @media all { #footer div { background:#456 url("http://www.blogblog.com/rounders/corners_cap_top.gif") no-repeat left top; padding:8px 0 0; color:#fff; } #footer div div { background:url("http://www.blogblog.com/rounders/corners_cap_bot.gif") no-repeat left bottom; padding:0 15px 8px; } } @media handheld { #footer div { background:#456; } #footer div div { background:none; } } #footer hr {display:none;} #footer p {margin:0;} #footer a {color:#fff;} /* Feeds ----------------------------------------------- */ #blogfeeds { } #postfeeds { padding:0 15px 0; }

Sonntag, 25. August 2013

3119 km - Ummern Tag 3 und Abreise

Das war es also, das Forentreffen in Ummern. Naja, nicht ganz. Es sollte noch ein super Highlight folgen...

Heute schlief ich ungewöhnlich lange. Normalerweise bin ich, wenn ich im Zelt schlafe, spätestens um 8 Uhr wach. Wahrscheinlich bedingt durch die Anzahl der Getränke vom Vorabend und der Uhrzeit, zu der ich in meinen Schlafsack gekrabbelt bin, bin ich heute erst um 9:30 Uhr aufgestanden. Nachdem ich einigermaßen wach war, habe ich zunächst mein Zelt abgebaut und mein ganzes Gerödel in die Taschen verstaut. Danach ging es ins Vereinsheim zum Frühstück, das mal wieder Martina dankenswerterweise für uns organisiert hatte... Was hätten wir wohl ohne Martina gemacht!?

Um etwa 11:00 Uhr begann dann langsam aber sicher der Flugbetrieb und der LSG Fallersleben hat es uns ermöglicht für sagenhaft günstige 10€ einen Segelflug mit Windenstart zu erleben. Was für ein Abschluss eines durch und durch gelungenen Treffens.

Vor dem Aufbruch noch eine schnelle Probefahrt auf Ulrichs Mungo. Ein recht spezielles, aber tolles Fahrgefühl.
Foto: MUNGO-pixel

Um die Mittagszeit begaben wir uns dann zum Startplatz und Frank war der erste, der sich in die Lüfte schwang.



Danach war dann ich dran. Ich hatte wirklich Glück, denn bedingt durch den Wind, der heute herrschte, war es dem Piloten Rolf kaum möglich, Thermik zu finden. Er erklärte mir, dass bei starkem Wind die Thermik sofort wieder 'zerissen' würde. Ich erwischte jedoch eine Pause zwischen den starken Böen und so wurde mein Flug der Längste an diesem Tag :) Rolf war wirklich toll. Er erklärte ausführlich, was jeweils als nächstes passieren würde und einmal in der Luft, war er ein klasse Tourguide. Rolf, mit dir würde ich im Bergfalken über den Atlantik fliegen! Danke für den tollen Flug :)

Auch Benedikt hat es sich nicht nehmen lassen, sich in die Lüfte zu schwingen. Und er fand es ebenfalls toll :)

Festgezurrt und gut gesichert. Foto: MUNGO-pixel

"Sehr geehrte Fluggäste, das Kabinendach wird in diesem Moment geschlossen und der Start erfolgt in Kürze."
Foto: MUNGO-pixel

Ready for take-off! Foto: MUNGO-pixel

Lift-off. Ab jetzt ging es steil nach oben. Foto: MUNGO-pixel

"Freiheit, die ich meine..." Foto: MUNGO-pixel
Kurz vor dem Boden der Tatsachen. Landeanflug... Foto: MUNGO-pixel
Hier mal der GPS-Mitschnitt meines Fluges:
Dauer: 6:46 Minuten
Maximale Höhe: 464 Meter ü.N.N/405 Meter über Grund
Und weil wir Radfahrer ja so gerne mit Steigungen prahlen... Maximale Steigung: 136(!!!)%



Nach diesem tollen Erlebnis war es dann an der Zeit Abschied zu nehmen. Ulrich und ich verabschiedeten sich bei allen und fuhren Richtung Heimat. Kurz nach verlassen des Flugplatzes kam uns kurz vor Ummern ein weiterer Liegeradfahrer, nicht Teilnehmer des Treffens, entgegen. Ich rief ihm zu: "Du bist 3 Tage zu spät!" und wir fuhren winkend unserer Wege.

Zwischen Spechtshorn und Müden an der Aller erfuhren wir dann eine, für Liegeradfahrer, schon fast langweilige Situation. Ulrich fuhr mit seinem Mungo vor mir, als ein großer Audi zum überholen ansetzte. Aber statt an uns vorbei zu ziehen, verringerte er seine Geschwindigkeit, und ließ auf meiner Höhe das Beifahrerfenster herunter. Er sagte mir, dass ich doch die Flagge, die Ulrich an seinem Rad hat, an meinem bräuchte. Ich sei ja so tief, dass man mich ganz schwer sehen könne. Nachdem ich kurz aber nicht besonders intensiv darüber nachgedacht hatte, dass Ulrich auf seinem Mungo ja nur halb so hoch ist wie ich, fragte ich ihn, ob er Schwierigkeiten hätte, einen Porsche 911 zu sehen. Darauf antwortete er mir mit einem verwirrten Ausdruck in den Augen: "Nein! Wieso?" "Naja," anwortete ich, "ich bin höher als ein Porsche. So 'nem 911'er spuck' ich aufs Dach!" Sichtlich peinlich berührt meinte er, dass ich ja recht habe, entschuldigte sich und zog davon :)

Als wir bei Ulrich vorbei kamen, lud er mich noch auf eine Tasse Kaffee und ein Stück Kuchen ein, was ich natürlich nicht ablehnen konnte. Ulrichs Frau tischte leckeren Apfelstrudel mit Vanille-Eis auf. Es war köstlich. Danke dafür!

So gestärkt setzte ich dann meinen Weg alleine fort und war bald darauf gesund und munter zu Hause und ließ das Treffen Revue passieren. Ich schaue mit einem gemischten Gefühl auf das Treffen zurück. Auf der einen Seite, war es ein tolles Treffen und ich bereue keinesfalls, teilgenommen zu haben. Auf der anderen Seite wird sich jedes zukünftige Treffen hier in der Gegend an Ummern messen lassen müssen. Dieses Ereignis zu toppen wird schwer. Trotzdem freue ich mich auf alle zukünftigen Treffen.

Dabei sei erwähnt, das das Forentreffen von Martina, Detlef und Bernd als lockeres Zusammensein angekündigt wurde. Die drei haben sicherlich mehr getan, als sie angekündigt haben, aber jeder einzelne Teilnehmer trug dazu bei, dass dieses Treffen zu einem Event geworden ist. Bis zum nächsten Jahr...

Distanz: 69 km
Fahrzeit: 3:08 Stunden
Durchschnitt: 22 km/h




Labels: , ,

Samstag, 24. August 2013

3049 km - Ummern Tag 2: Die Ausfahrt

Nach einer hervorragenden Nacht war heute der offizielle Beginn des Treffens.

Die Nacht war dunkel und leise. Nur die nachtaktiven Tiere im angrenzenden Wald machten hin und wieder mal ein Geräusch. Am nächsten Morgen berichteten einige von einem Ereignis mit einem streundenden Hund, der ihnen wohl einen Mordsschrecken eingejagt hat :D Aber es ist alles glimpflich abgelaufen. Der Hund zog seines Weges und alle konnten wieder ruhig schlafen. Ich habe davon garnichts mitbekommen...

Ich hatte mir von gestern noch etwas meines Proviants aufgehoben und frühstückte erstmal. Martina hatte Kaffee gekocht (Danke sehr, Martina!) und so konnte der Tag langsam starten. Schon Vormittags war es recht warm und so konnte man gut auf der Terasse des Vereinsheims sitzen und klönen.

Nach und nach trudelten dann auch jene ein, die heute anreisen wollten. Es war alles dabei: Von beliebten Liege-Zweirädern wie der Street Machine, dem Grasshopper oder auch einer Troytec Rennmaschine über Velomobile wie Sinner Mango, Quest von Velomobiel.nl oder Leiba X-Stream bis hin zu Trikes und Spezial-Sesselrädern mit Neigetechnik. Ein Flevo-Racer war mit von der Partie, und auch Dirks Haase Kettwiesel sei zu erwähnen, das leider später noch Probleme mit dem Radlager bekam. Es war höchst-interessant. Eine besondere Erwähnung verdient an dieser Stelle Dirks Sohn Benedikt. Ein cooler kleiner Mann, der tatsächlich die 30-Kilometer-Runde mit seinem Mountainbike tapfer mitgestrampelt ist und am Abend immernoch so voller Energie war, dass er mit Papas Kettwiesel bis tief in die Nacht über den Segelflugplatz gecruised ist :)

Es werden immer mehr

Die ganze Bagage bei der Einweisung durch Detlef. Foto: MUNGO-Pixel
Nachdem alle Teilnehmer eingetroffen waren, gab es eine kleine Einweisung. Martina, Detlef und Bernd haben einen guten Job gemacht und für jeden einen kleinen Handzettel mit einem Kartenauszug und einer 'Notrufnummer' vorbereitet, für den Fall, dass man sich verfährt oder technische Probleme hätte. Gott sei Dank musste diesen aber niemand seiner Bestimmung zuführen. Bis auf Max, der gleich mehrere Pannen mit seinem Carbon-Quest hatte, und flicken musste (was anscheinend seine Lieblingsbeschäftigung ist, wie man an anderer Stelle im Internet lesen kann), und Dirks Problem mit dem Radlager, er aber weiterfahren konnte, gab es keine Probleme.

Es ging also zunächst vom Segelflugplatz, unserer 'Homebase' auf direktem Wege nach Texas. Ja, genau! Texas. Eine kleine Siedlung zwischen Ummern und Groß Oesingen. Hier teilte sich dann die Gruppe, denn es wurde eine etwas kürzere Strecke angeboten, für jene, die die große Runde nicht fahren wollten. Der größte Teil setzte aber den Weg in Richtung Wesendorf fort, wo wir den Hammerstein Park ansteuerten. Elmar von Velomobiles.de hatte eingeladen, seine Produktionsstätte zu besichtigen. Elmi fertigt dort unter Anderem für Leiba und andere Hersteller Karosserieteile.

Ein großer Vorteil von Liegerädern jeder Art ist, dass man ganz entspannt nebeneinander her radeln und ausgiebig quatschen kann. Ich glaube, das geht so auf Aufrechträdern nicht so einfach.


Sven und ich beim 'Take-Off'. Im Hintergrund das Vereinsheim der LSG Fallersleben. Foto: MUNGO-pixel

Nur fliegen ist schöner! Foto: MUNGO-pixel

Sven und Holger

Jörg und seine Leiba X-Stream. Die Farbe gefiel mir ausnehmend gut.

Svens Frau Dörte

Benedikt hat uns alle überrascht. Well done, Bene! Dahinter Dirk, Pierre und Ulrich

Fahrerlager die Erste

Fahrerlager die Zweite. Foto: MUNGO-pixel

Eins der Highlights des Ausritts war unbestreitbar Elmis 'El Loco'. Ich glaube es handelt sich dabei um eine Kreuzung zwischen Fahrrad und Raumschiff :D

video


Auf der Rückfahrt fielen wir mit der ganzen Truppe in einer kleinen Eisdiele in Ummern ein. Die gute Frau hinter dem Tresen staunte nicht schlecht, schien aber ob der schieren Anzahl der Kunden ein wenig überwältigt :)


Am Abend dann hieß es wieder geselliges Beisammensein bei Speis' und Trank. Martina hatte zum Preis einer kleinen Umlage Grillfleisch und Zubehör beschafft. Es war sehr lecker. Später wurde dann das Lagerfeuer angezündet und es gab sogar Stockbrot. Das hatte ich seit meiner Kindheit nicht mehr...



Liegeräder und Lagerfeuerromantik. Das war wirklich ein schöner Ausklang eines gelungenen Tages. Elmi kam dann auch noch mit 'El Loco' vorbei und man fachsimpelte und quatschte einfach so. Einige Mitglieder des LSG Fallersleben kamen auch noch dazu und bewunderten die ungewöhnlichen Fahrzeuge. Wir, im Gegenzug, ließen uns ausführlich über das Segelfliegen aufklären. Es war ein toller Erfahrungsaustausch über den Tellerrad hinaus. Morgen soll es an die Abreise gehen. Aber nicht ohne ein weiteres Highlight...




Distanz: 33,5 km
Fahrzeit: 1:55 Stunden
Durchschnitt: 17,45 km/h






Labels: , ,

Freitag, 23. August 2013

3016 km - Forentreffen Ummern: Anreise

Die Vorfreude war schon groß und heute ging es endlich los. Das Forentreffen des Velomobilforums in Ummern in der Südheide sollte stattfinden. Ummern liegt zwischen Gifhorn und Celle und wir sollten die Gelegeinheit bekommen, auf dem Segelflugplatz dort zelten und die sanitären Einrichtungen nutzen zu können. Außerdem würde ich hier +Dörte und Sven aus Hannover kennenlernen, mit denen ich schon über Facebook in Kontakt stand. Die beiden haben auf ihren Street Machines bereits Skandinavien und die Niederlande bereist. Sie können aber leider nur morgen bleiben.

Geplant hatte ich eigendlich, erst morgen zusammen mit Ulrich, der mit seinem Steintrikes Mungo anreisen will, zu fahren. Kurzfristig ergab sich aber die Möglichkeit, schon heute anzureisen. Ich habe mit Ulrich gesprochen und ihm ist die Anreise heute nachmittag zu spät gewesen. Wir hielten aber daran fest, übermorgen gemeinsam zurück zu fahren. Ich machte mich also auf den Weg nach Ummern.

Die Fahrt verlief ereignislos. Bis auf einen Feldweg, den man offensichtlich zu einem Reitweg umfunktioniert und im Zuge dessen mit Sand belegt hatte, waren die Wege ausnahmslos gut zu fahren. Ich war überrascht, dass ich doch recht viele Radreisende auf meinem Weg getroffen habe. Die Gegend bietet jetzt keine Radreiserouten mit überregionaler Bedeutung.

Kurz vor erreichen des Segelflugplatzes überholte mich Frank aus Coesfeld mit seinem Bully und dem schwarzen Mango Sport auf dem Anhänger. Auf dem Flugplatz angekommen, begrüßte man mich freundlich, man stellte sich vor und die Organisatoren Martina, Detlef und Bernd hatten nette Namensschildchen angefertigt. Ich nahm meines in Empfang und baute anschließend mein Zelt auf. Scheinbar ist das JW Gossamer ein recht beliebtes 1-Personen-Zelt, denn bis zum Ende des Abends standen 3 Gossamer im Zeltareal :)

Martina und Detlef sind Mitglied im LSG Fallersleben, dessen Gäste wir an diesem Wochenende sein sollten, und so konnten wir die Infrastruktur dort nutzen und ich nahm erstmal eine Dusche. Anschließend verzehrte ich noch die Reste meines Proviants zum Abendbrot und wir saßen in gemütlicher Runde und quatschten und Fachsimpelten. Die Getränke wurden zum Selbstkostenpreis mit der LSG abgerechnet, was der Bierseeligkeit der Runde sehr zuträglich war :) Im Laufe des Abends trudelten immer wieder coole Typen in oder auf seltsamen Vehikeln ein. Es wurde ein sehr netter Abend.

Ich freue mich auf morgen und die gemeinsame Ausfahrt. Morgen wollen noch einige, einschließlich Ulrich, anreisen.

Distanz: 68,8 km
Fahrzeit: 3:09 Stunden
Durchschnitt: 21,8 km/h




Labels: , ,